Amed Sherwan liest aus »Kafir«

Amed Sherwan © Florian Chefai

Amed Sherwan wächst in Irakisch-Kurdistan in einer gläubigen muslimischen Familie auf. Mit vierzehn stößt er durch Zufall auf einen religionskritischen Text. Was ihn erst abschreckt, erscheint ihm bald einleuchtender als alles, was er bisher gelernt hat. Doch als er sich seinem Vater offenbart, zeigt dieser den »Kafir«, den »Ungläubigen«, an. Amed wird verhaftet und gefoltert. Es bleibt ihm nur die Flucht nach Europa.


Flensburg
Montag, 5. Oktober, 19 Uhr

Buchpremiere mit Amed Sherwan und Katrine Hoop
Lesung mit anschließendem Gespräch
Veranstaltungsort: Flensborg Bibliothek, Norderstraße 59
Eintritt: zwischen 4-6€ (nur nach vorheriger Anmeldung unter info@cvo-buchladen.de)
Eine gemeinsame Veranstaltung der Carl-von-Ossietzky Buchhandlung, des Förderverein Buch und dem Tigerberg e.V.

Kiel
Donnerstag, 8. Oktober, 20 Uhr

Amed Sherwan liest aus »Kafir. Allah sei Dank bin ich Atheist«
Lesung und Gespräch
Veranstaltungsort: Hansa48, Hansastraße 48
Eintritt frei (Reservierungen unter info@hansa48.de)
Eine Kooperation von Hansa48 mit der Rosa Luxemburg Stiftung Schleswig-Holstein

Frankfurt am Main
Mittwoch, 14. Oktober, 18 Uhr

Lesung im Rahmen der OPEN BOOKS
Moderation: Katharina Picandet (Edition Nautilus)
Veranstaltungsort: Haus am Dom, Domplatz 3
Eintritt frei / Anmeldung erforderlich ab 1. Oktober, Details folgen

« Berliner Bürger*stuben: Stadtspaziergang mit Annett Gröschner
Selim Özdogan liest: Der die Träume hört »