Buchvorstellung mit Timo Daum

Timo Daum © Fabian Grimm

Timo Daum © Fabian Grimm

Wenn Künstliche Intelligenz bei Kreditverträgen, Jobvergabe, der Höhe von Versicherungsbeiträgen und sogar bei der Rechtsprechung Einfluss nimmt, wenn Sprachassistenten unseren Alltag ständig begleiten, was bedeutet das für den Einzelnen? Wenn globale Unternehmen mit KI Geld verdienen, was bedeutet das für die Gesellschaft? Timo Daum liefert eine konzise linke Kritik mit politischen Perspektiven.

 


Berlin
Donnerstag, 30. Januar 2020, 19 Uhr

Nacht der Ideen 2020: Im Rahmen der Reihe »Digitale Utopie?«
Wenn das Leben zurückschlägt: die Roboter und wir
19 Uhr: Podiumsdiskussion mit Timo Daum und Sophie Bernard
20.30 Uhr: Vorführung des Dokumentarfilms »The Cleaners – Im Schatten der Netzwelt« von Moritz Riesewieck und Hans Block (2018)
Moderation: Fabian Kunow (Rosa-Luxemburg-Stiftung)
Veranstaltungsort: Institut français Berlin, Kurfürstendamm 211

 

 

« Buchvorstellung: Klasse Krise Weltcommune
Jochen Schimmang liest: Adorno wohnt hier nicht mehr »