Lesung mit Flavio Steimann

© privat

Die ländliche Schweiz im frühen 20. Jahrhundert, an der Schwelle zur Moderne: In seinem kunstvoll komponierten Roman erzählt Flavio Steimann vom Schicksal zweier Menschen, die ihren Verhältnissen nicht entkommen konnten, obwohl ein bescheidenes Glück zum Greifen nah schien.


Lenzburg
Sonntag, 23. Januar, 11.15 Uhr

Lesung und Gespräch im Rahmen der Reihe »Café littéraire«

Moderation: Werner Christen.
Veranstaltungsort: Aargauer Literaturhaus Lenzburg, Bleicherain 7, 5600 Lenzburg , Schweiz
Eintritt: CHF 15,- (ermäßigt CHF 1o,-)
Eine Kooperationsveranstaltung des Literaturhauses mit der Kulturkommission Lenzburg

« Buchvorstellung mit Marc Thörner
Unsere ersten Herbstneuheiten sind da! »