HC Dany liest: Schneller als die Sonne

Hans-Christian Dany © Donnie Londi

Hans-Christian Dany © Donnie Londi

Eine Ordnung versucht seit vierzig Jahren, ihr eigenes Ende hinauszuzögern. Für diesen Aufschub entschleunigt sie sich ständig durch immer mehr Sicherheit und Kontrolle, durch den Verzicht auf Fortschritt und den aggressiven Ausbau einer leerlaufenden Kommunikation. Mit kybernetischer List hat sie jede Vorstellung von der Zukunft abgeschafft.
Nach seinem viel beachteten Essay “Morgen werde ich Idiot”, in dem er als Ausweg aus der kybernetischen Kontrollgesellschaft die Verweigerung vorschlug, richtet sich Hans-Christian Danys Hoffnung in diesem Buch auf die Wiederbelebung eines Imaginären, das sich auf das Unbekannte einlässt. Kann in der besseren Welt vielleicht nur ankommen, wer die Annahme aufgibt zu wissen, wie diese bessere Welt aussehen wird?


Zürich
Samstag, 19. Oktober, 19 Uhr

Diskussion zum Buch mit dem Literaturwissenschaftler Philipp Theisohn und den Intendantinnen des Neumarkt Theaters in Zürich, Tine Milz und Hayat Erdogan, sowie dem Autor selbst.
Veranstaltungsort: Neumarkt Theater, Neumarkt 5

Nürnberg
Dienstag, 22. Oktober, 19 Uhr

Buchvorstellung und Vortrag
Veranstaltungsort: Nürnberger Kunstverein, Kressengartenstraße 2

« Isabel Fargo Cole liest: Das Gift der Biene
Tiefrot und radikal bunt: Buchvorstellung und Diskussion mit Julia Fritzsche »