Jonathan Robijn liest in Deutschland

Jonathan Robijn © Irwan Droog

Jonathan Robijn © Irwan Droog

Morgan ist Jazzpianist und verdient sein Geld mit gelegentlichen Konzerten in Brüsseler Bars. Eines Tages, am Neujahrsmorgen, begegnet ihm eine junge Frau. Sie zieht bei ihm ein und fragt immer wieder nach seiner Familie und seiner Kindheit, damals im Kongo. War ihre Begegnung gar nicht so zufällig, wie es schien?

»Mit leiser Traurigkeit und fesselnder Empathie führt uns Kongo Blues direkt in das schmerzvolle Innere des Kolonialismus.« Francesca Melandri


Frankfurt am Main
Donnerstag, 21. November, 19 Uhr

Jonathan Robijn liest aus »Kongo Blues«
Lesung und Gespräch in niederländischer und deutscher Sprache
Moderation: Laurette Artois
Veranstaltungsort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz, Casinogebäude, Raum 1.812
Eintritt frei

« Preis der Hotlist und Melusine-Huss-Preis für Edition Nautilus!
Tiefrot und radikal bunt: Buchvorstellung und Diskussion mit Julia Fritzsche »