Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf retten! – Mit Isabel Fargo Cole, Annett Gröschner u.v.m.

Das Schloss Wiepersdorf pflegt als ältestes Künstlerhaus Deutschlands eine lange Tradition. So hat es auch bereits mehrere Nautilus-AutorInnen beherbergt – Isabel Fargo Cole (Die grüne Grenze) war erst in diesem Frühjahr dort zu Gast. Nun ist das Künstlerhaus von der Schließung bedroht.
Die aktuellen Stipendiat*innen laden deshalb unter dem Motto »Information, Lesung, Diskussion, Vernetzung« ins Berliner Literaturforum im Brecht-Haus. Es lesen u.a. die Nautilus-Autorinnen Isabel Fargo Cole und Annett Gröschner.


Berlin
Montag, 25. Juni, 20 Uhr

Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf retten!
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125

 

« »Kalkutta« von Shumona Sinha für den LiBeraturpreis 2018 nominiert
Timo Daum: Das Kapital sind wir »