Lesung mit Leonhard F. Seidl

Leonhard F. Seidl © Katrin Heim

Leonhard F. Seidl © Katrin Heim

Leonhard F. Seidl schreibt ein packendes Sittenbild der Weimarer Republik, das auf realen Geschehnissen beruht. Der rechtskonservative Erfolgsautor Oswald Spengler schmiedet geheime Pläne für eine Lenkung der Presse. Zusammen mit Forstrat Escherich und einem Fürther Spiegelfabrikanten will er die öffentliche Meinung beeinflussen. Spenglers Komplott und diverse Figuren wie Fritz Oerter sind historisch belegt; der Roman basiert auf intensiven Recherchen und enthält zahlreiche Originalzitate aus Zeitungen, Sitzungsprotokollen und Briefen.


Nürnberg
Montag, 20. Juni, 19.30 Uhr

Lesung und Gespräch mit Leonhard F. Seidl
Moderation: Ulli Schneeweiß
Veranstaltungsort: Gewerkschaftshaus Nürnberg, Kornmarkt 5-7

Sulzbach-Rosenberg
Donnerstag, 23. Juni, 19.30 Uhr

Leonhard F. Seidl liest aus »Vom Untergang«
Veranstaltungsort: Buchhandlung Volkert, Neustadt 6

« Lilian Thuram auf Lesereise
100. Geburtstag von Charles Mingus »