Timo Daum: Das Kapital sind wir

Timo Daum © Fabian Grimm

Timo Daum © Fabian Grimm

Was passiert, wenn sich Unternehmen Menschheitsaufgaben zum Ziel setzen? Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der das Internet zur Meta-Struktur einer neuartigen, digitalen Ökonomie wird? Timo Daums Flugschrift wurde mit dem Preis »Das politische Buch 2018« der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgezeichnet.


Lorsch
Mittwoch, 24. Oktober, 19 Uhr

Die Zukunft des Sozialstaats – Ist das Grundeinkommen eine Lösung?
Podiumsdiskussion mit Timo Daum, Dr. Katrin Mohr (IG Metall), Karsten Krug (Bereich Soziales im Kreis Bergstraße), Moderation: Christine Lambrecht (Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen)
Veranstaltungsort: Hotel Karolinger Hof, Lindenstraße 14
Eintritt frei / um Anmeldung wird gebeten

Berlin
Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr

Vortrag und Gespräch
Veranstaltungsort: Urania Berlin, An der Urania 17
In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung
Eintritt: ab € 11,50

« Jérôme Leroy auf Lesereise in Deutschland
Ausstellung im HKW in Berlin: »The Most Dangerous Game. Der Weg der Situationistischen Internationale in den Mai 68« »