Selim Özdogan liest: Der die Träume hört

Selim Özdogan © Tim Brüning

Selim Özdogan © Tim Brüning

Ein packend und klarsichtig geschriebener Roman über sozialen Aufstieg und was man dabei verliert. Über den tristen Glamour der Straße. Über Drogenhandel 2.0, der auch auf den vermeintlich cleanen Plattformen des Darknets ein schmutziges Geschäft bleibt – und über verlorene Söhne, die es einmal besser haben sollten.


Dortmund
Dienstag, 10. September, 19.30 Uhr

Buchpremiere / Lesung
Veranstaltungsort: Literaturhaus Dortmund, Neuer Graben 78
Eintritt: € 7,-

« Isabel Fargo Cole liest: Das Gift der Biene
Ein Abend für Etel Adnan beim internationalen literaturfestival berlin »