Stephanie Haerdle über die weibliche Ejakulation

Stephanie Haerdle © Barbara Dietl

Eine lustvolle Reise durch die Jahrtausende und um die Welt – Stephanie Haerdle zeigt: Die Geschichte der weiblichen Ejakulation ist auch eine Geschichte des gesellschaftlichen Blicks auf den weiblichen Körper.


Leipzig
Samstag, 14. März, 20 Uhr

Lesung und Gespräch
Stephanie Haerdle bei Leipzig liest
Veranstaltungsort: Frauenkultur, Windscheidstraße 51
Eintritt frei

Köln
Freitag, 20. März, 20.30 Uhr

Stephanie Haerdle bei der lit.COLOGNE
Spritzen. Squirting. Freudenfluss. Stephanie Haerdle klärt uns auf
Moderation: Marie-Christine Knop
Veranstaltungsort: COMEDIA Theater, Grüner Saal, Vondelstraße 4-8
Eintritt: € 16,- (VVK) / 21,- (AK) / ermäßigt 12,-

Nürnberg
Samstag, 25. April, 19.30 Uhr

Lesung und Gespräch
Veranstaltungsort: Die Buchhandlung Jakob, Hefnersplatz 8

Mönchengladbach
Donnerstag, 21. Mai, 20 Uhr

Lesung und Gespräch
Stephanie Haerdle zu Gast beim Jour Fixe mit den MG_Artfriends
Veranstaltungsort: Museum Abteiberg, Abteistraße 27
Eintritt: € 5,- / ermäßigt 3,- (Eintritt ins Museum Abteiberg inklusive)

« Buchvorstellung: Berliner Bürger*stuben. Palimpseste und Geschichten
Jakuta Alikavazovic liest: Das Fortschreiten der Nacht »