Cart 0
Hunter, D

Hunter, D

D Hunter, 1979 oder 1980 geboren, reflektiert in seinen Büchern Chav Solidarity (2018) und Auf uns gestellt sein Leben als Gefangener, Obdachloser, Drogenabhängiger, politischer Agitator und Organisator. Aus der Perspektive dieser Erfahrungen betrachtet er Fragen von Klassenzusammensetzung, staatlicher Gewalt, communitybasiertem Widerstand der Arbeiterklasse, Patriarchat und weißer Vorherrschaft sowie die Entwicklung klassenbewusster sozialer Bewegungen. Derzeit begleitet er Personen, die schwere zwischenmenschliche Verletzungen und Gewalt begangen haben, bei Prozessen zur Rechenschaft und Wiedergutmachung innerhalb ihrer Community. Er lebt in Manchester und promoviert zu der Frage, wie Weißsein und Männlichkeit die Solidarität der Arbeiterklasse behindern.

Titel in der Edition Nautilus:

Auf uns gestellt

Buchinfos

Broschur, ca. 256 Seiten, ca. € 20,00

    • Kategorien:H
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial