Deutscher Krimipreis 2019 für Matthias Wittekindt!

Matthias Wittekindt © Wenke Seemann

Matthias Wittekindt © Wenke Seemann

Matthias Wittekindt wird für seinen Kriminalroman Die Tankstelle von Courcelles mit dem 2. Platz des Deutschen Krimipreises 2019 (Kategorie National) ausgezeichnet!

Die Begründung der Jury:

»Die ruhige, fast stille, völlig uneitle und souveräne Prosa, die es nicht nötig hat, ihre eigene Brillanz zu feiern, macht die hohe Qualität des Romans aus. Der Kriminalfall selbst (…) wirkt fast unauffällig platziert, ist aber dennoch das entscheidende Ereignis des Buches, von dem aus sich Vergangenheit (…) und Zukunft der handelnden Personen entfaltet. (…) Exakt diese Überschneidung von privatem und öffentlichem Raum ist das Kerngeschäft guter Kriminalliteratur, auch wenn sie nicht auf sensationelle Effekte setzt. Deswegen ist ‚Die Tankstelle von Courcelles‘ ein großartiger Kriminalroman.«

Wir gratulieren Matthias Wittekindt ganz herzlich!

« Frank Adloff’s »Politik der Gabe« selected for NBG
Lesung mit Max Bronski »