Warenkorb 0
Özdogan, Selim

Selim Özdogan © Tim Brüning

Özdogan, Selim

Selim Özdogan, geboren 1971 in Köln, zweisprachig aufgewachsen, Abitur, danach Studium der Völkerkunde, Philosophie und Anglistik, abgebrochen. Zahlreiche Jobs, Veröffentlichungen seit 1995. Sein Debüt Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist wurde zum Kultbuch. Zuletzt erschienen Wo noch Licht brennt (2017) und Wieso Heimat, ich wohne zur Miete (2016, beide Haymon). Selim Özdogan lebt in Köln.

 

Titel in der Edition Nautilus:

Selim Özdogan Der die Träume hört

Der die Träume hört

Buchinfos

Broschur, 288 Seiten

18,00 


    • Kategorien:O
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial