Preis der Hotlist und Melusine-Huss-Preis für Edition Nautilus!

Unglaublich, aber wahr! Am ersten Messeabend haben wir gleich zwei Preise abgeräumt: den Hauptpreis der Hotlist der unabhängigen Verlage 2019, der mit 5000 Euro dotiert ist, sowie den Melusine-Huss-Preis für das Buch mit den meisten Stimmen aus dem Buchhandel, dotiert mit einem 4000-Euro-Druckgutschein der Druckerei Theiss. Beide für den großartigen Roman Das Fortschreiten der Nacht von Jakuta Alikavazovic, aus dem Französischen übersetzt von Sabine Mehnert. Wir danken der Jury und allen Buchhändler*innen, die für uns abgestimmt haben!

In der Jurybegründung für den Hauptpreis heißt es: »In ihrem Roman Das Fortschreiten der Nacht gelingt es der französischen Autorin Jakuta Alikavazovic bewundernswert, komplexe Zusammenhänge aus vererbtem Trauma, Angst, Erinnerung und Familiengeschichte zu einem mitreißenden Liebesroman zu verweben, in dem Liebe und Politik, Vergangenheit und Krieg, Kunst und Schmerz untrennbar miteinander verbunden sind. Der Hamburger Edition Nautilus gebührt großer Respekt dafür, diesen vielschichtigen Roman einem deutschen Lesepublikum nahezubringen.«

« 80. Jahrestag des Hitler-Attentats von Georg Elser
Jonathan Robijn liest in Deutschland »