Zukunftsprämie für Hamburger unabhängige Verlage: Edition Nautilus gehört zu den Ausgezeichneten!

Die Behörde für Kultur und Medien Hamburg unterstützt das unabhängige Publizieren während der Corona-Pandemie und vergibt einmalig 20 Zukunftsprämien in Höhe von insgesamt 155.000 Euro an Hamburger Verlage. Damit werden gezielt unabhängige Verlage unterstützt, um wirtschaftliche Einbußen durch die Corona-Pandemie abzufedern und die Vielfalt des unabhängigen Publizierens zu gewährleisten. Drei Verlage wurden mit einer Prämie in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet, fünf Verlage erhalten je 10.000 Euro und 12 Verlage jeweils 5.000 Euro. Wir freuen uns über 10.000 Euro, das nächste Jahr und das eine oder andere Herzensbuchprojekt lassen sich dank dieser Förderung etwas entspannter angehen. Wir gratulieren auch allen anderen ausgezeichneten Verlagen!

Für die Zukunftsprämie bewerben konnten sich unabhängige Verlage mit einem Sitz in Hamburg und einem maximalen Nettojahresumsatz von zwei Millionen Euro. Prämiert wurden der inhaltliche Anspruch des Verlagsprogramms sowie das Engagement im Umgang mit der Corona-Krise. Die Jury bestand aus der Verlegerin Britta Jürgs (AvivA Verlag Berlin), dem Buchhändler Torsten Meinicke (Buchladen in der Osterstraße), dem Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Landesverband Nord e. V. Volker Petri, Urs Spindler, Mitgründer des Redaktions- und Designbüros „Die Brueder Publishing“ und der Literaturreferentin Dr. Antje Flemming (Behörde für Kultur und Medien).

« Gespräch mit Timo Daum
1. Platz der Litprom-Bestenliste Weltempfänger für Ava Farmehri! »