Warenkorb 0

Erinnerungen eines Revolutionärs

1901-1941

Deutsche Erstausgabe

Aus dem Französischen von Cajetan Freund

Gebunden mit Schutzumschlag
464 Seiten

Erschienen 1991

ISBN: 978-3-89401-192-5

22,00 

Lieferzeit: Büchersendung (ca. 5 Werktage per Post)

»Ich habe Europa mehrmals sein Gesicht wechseln sehen. Ich habe Europa im Überfluß gekannt, optimistisch, liberal, und schmutzig vom Geld beherrscht. Wir jungen idealistischen Arbeiter waren etwa zwanzig Jahre alt und zeitweise waren wir wütend und verzweifelt wegen der Mauer vor uns: wir sahen nichts jenseits einer ewigen ungerechten und selbstzufriedenen Bürgerwelt.«

Die Erinnerungen von Victor Serge gehören zu den eigenwilligen Selbstzeugnissen, in denen der Aufstieg und die Niederlage des Sozialismus aus dem persönlichen Erleben heraus geschildert werden. Am Beispiel seines eigenen abenteuerlichen Lebensweges vermittelt Serge ein authentisches Bild von der sozialen Gärung in Europa. Seine Erinnerungen reflektieren ein halbes Jahrhundert Kampf- und Sozialgeschichte.

Autor

Victor Serge

Victor Serge

Wiktor Lwowitsch Kibaltschitsch (1890-1947), bekannt unter dem Pseudonym Victor Serge, Schriftsteller und Revolutionär.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial