Warenkorb 0

Die Sonne zergeht auf der Zunge

Drucksache N.F. 7

Deutsche Erstausgabe

Herausgegeben von Wolfgang Storch im Auftrag der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft

Broschur, 128 Seiten

Erschienen 2004

ISBN: 978-3-89401-450-6

14,90 

Lieferzeit: Büchersendung (ca. 5 Werktage per Post)

Etel Adnan zählt zu den kosmopolitischsten Persönlichkeiten der arabischen Kultur. Sie schreibt Gedichte, Erzählungen, Theaterstücke und Essays und hat mit dem Roman Sitt Marie Rose, der in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurde, einen Klassiker nahöstlicher Literatur geschaffen. Vor einigen Jahren begann Etel Adnan, sich intensiv mit dem Werk von Heiner Müller auseinanderzusetzen. Sie entdeckte Gemeinsamkeiten im Erfahrenen, im Denken, in der Herangehensweise an bestimmte Stoffe, in der Sprache.

In der Drucksache N.F., herausgegeben von der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft, setzt sich jeweils ein zeitgenössischer Künstler mit dem Werk Heiner Müllers auseinander.

Inhaltsverzeichnis:
• Etel Adnan, Jenin, Gedicht engl./dt.
• Etel Adnan, La mise a mort de Philoctète, Essay frz./dt.
• Heiner Müller, Faksimiles von Manuskripten zu Philoktet
• Etel Adnan, Le soleil fond sur langue, Essay frz./dt.
• Heiner Müller, Faksimile des Gedichtes Majakowski
• Etel Adnan, Majakowski, Gedichtzyklus, engl./dt., 13 Gedichte

Autorin

Etel Adnan © Felix Gruenschloss

Etel Adnan © Felix Gruenschloss

Etel Adnan, Schriftstellerin und Malerin, wurde 1925 in Beirut, Libanon, geboren. Ihre Mutter war eine christliche Griechin aus Smyrna, ihr Vater ein muslimischer Syrer. Besuch französischer
Schulen in Beirut, 1949 Studium der Philosophie in Paris, ab 1955 in den USA. Von 1958 bis 1972 unterrichtete sie Geisteswissenschaften und Philosophie in San Rafael, Kalifornien. 1972 Rückkehr nach Beirut, Feuilletonredakteurin der Zeitung Al-Safa. Zwei Jahre nach Ausbruch des Bürgerkriegs zog sie nach Paris, 1979 ging sie wieder nach Kalifornien. Heute lebt sie in Paris.
Für ihre Verdienste um die arabische Welt wurde Etel Adnan 2010 vom libanesischen Präsidenten Michel Slaiman mit dem Staatspreis ausgezeichnet.
Nachdem Etel Adnan auf der dOCUMENTA (13) 2012 einen eigenen Raum für ihre Bilder und Zeichnungen hatte, wurde ihre Kunst auch andernorts prominent ausgestellt – so u.a. im Zentrum Paul Klee in Bern (2018), dem MASS MoCA in North Adams in Massachusetts (2018), dem Institut du Monde Arabe in Paris (2017), der Serpentine Gallery in London (2017), dem Irish Museum of Modern Art in Dublin (2015) und dem Museum der Moderne Salzburg (2014).

Vom 8. Juni bis 8. September 2019 zeigt das MUDAM Luxembourg die Ausstellung »Etel Adnan et les modernes«.

»Etel Adnan ist eine der großen Poetinnen unserer Zeit und eine wunderbare visuelle Künstlerin. Sie bildet die Brücke zwischen Poesie und Malerei.« Hans Ulrich Obrist

»Etel Adnans Neugier ist grenzenlos und ihre Lust auf das Leben ansteckend und immer wieder überraschend.« Corinna Harfouch

 

Pressestimmen

»Ein Buch, das … eine wichtige Facette arabischer Literatur spiegelt.«
Petra Schellen, taz hamburg

Weitere Titel in der Edition Nautilus:

Etel Adnan Jahreszeiten

Jahreszeiten

Buchinfos

Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten, illustriert mit Bildern und Fotos

Etel Adnan Gespräche mit meiner Seele

Gespräche mit meiner Seele

Buchinfos

Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten

Etel Adnan Nacht

Nacht

Buchinfos

Gebunden mit Schutzumschlag,
96 Seiten

20,00 

Etel Adnan Reise zum Mount Tamalpais

Reise zum Mount Tamalpais

Buchinfos

Gebunden mit Schutzumschlag, 96 Seiten, mit S/W-Illustrationen

20,00 

Etel Adnan Bilder schreiben

Bilder schreiben

Buchinfos

80 Seiten, Paperback, 18 x 26 cm Querformat, 26 farbige Abbildungen, 7 s/w-Abbildungen

Sturm ohne Wind

Buchinfos

Großformatige Klappenbroschur, 560 Seiten

38,00 

Etel Adnan Von Frauen und Städten

Von Frauen und Städten

Buchinfos

Gebunden mit Schutzumschlag, 128 Seiten

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial