Warenkorb 0

Unsere Neuerscheinungen

Edition Nautilus aktuell

Veranstaltungen mit unseren Autorinnen

  • Mark Zak Erinnert euch an mich. Über Nestor MachnoErinnert euch an mich. Über Nestor Machno – Buchvorstellung mit Mark Zak
    Nestor Machno (1888–1934) ist Legende, zumindest für die Anarchisten in aller Welt. Als Führer der ukrainischen Machnowschtschina hat er den Ausgang des russischen Bürgerkriegs mitbeeinflusst. Die sowjetische Geschichtsschreibung jedoch hat ihn zum Mörder und Banditen degradiert.

    Köln, Freitag, 6. Dezember, 19 Uhr
  • Tiefrot und radikal bunt: Buchvorstellung und Diskussion mit Julia Fritzsche
    Julia Fritzsche zeigt, wie sich alte und neue linke Ideen zu einer Erzählung zusammenführen lassen, die das Potenzial hat, die Welt zu verändern.

    Hannover, Samstag, 7. Dezember, 17 Uhr (Nachholtermin für den 27. November!)
    Bochum, Sonntag, 8. Dezember, 17.30 Uhr
    Münster, Montag, 9. Dezember, 19.30 Uhr (Nachholtermin für den 28. November!)
    Schorndorf, Mittwoch, 15. Januar 2020, 20 Uhr
  • Timo Daum Die künstliche Intelligenz des KapitalsVortrag und Diskussion mit Timo Daum
    Wenn Künstliche Intelligenz bei Kreditverträgen, Jobvergabe, der Höhe von Versicherungsbeiträgen und sogar bei der Rechtsprechung Einfluss nimmt, was bedeutet das für den Einzelnen? Wenn globale Unternehmen mit KI Geld verdienen, was bedeutet das für die Gesellschaft? Timo Daum liefert eine konzise linke Kritik mit politischen Perspektiven.

    Markkleeberg, Freitag, 13. Dezember, 19 Uhr
  • Selim Özdogan Der die Träume hörtSelim Özdogan liest: Der die Träume hört
    Ein packend und klarsichtig geschriebener Roman über sozialen Aufstieg und was man dabei verliert. Über den tristen Glamour der Straße. Über Drogenhandel 2.0, der auch auf den vermeintlich cleanen Plattformen des Darknets ein schmutziges Geschäft bleibt – und über verlorene Söhne, die es einmal besser haben sollten.

    Köln, Samstag, 25. Januar, 19.30 Uhr
  • Jochen Schimmang Adorno wohnt hier nicht mehrJochen Schimmang liest: Adorno wohnt hier nicht mehr
    In melancholischen bis heiteren, zum Teil autobiografisch gefärbten Geschichten erzählt Jochen Schimmang von Formen und Figuren des Verschwindens.

    Frankfurt am Main, Dienstag, 4. Februar 2020, 19.30 Uhr
  • Stephanie Haerdle über die weibliche Ejakulation
    Eine lustvolle Reise durch die Jahrtausende und um die Welt – Stephanie Haerdle zeigt: Die Geschichte der weiblichen Ejakulation ist auch eine Geschichte des gesellschaftlichen Blicks auf den weiblichen Körper.

    Köln, Freitag, 20. März 2020, 20.30 Uhr

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter lesen möchten, tragen Sie sich bitte mit Ihrer E-Mailadresse ein.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial