Warenkorb 0

Unsere Neuerscheinungen

Edition Nautilus aktuell

  • Gebt uns Eure Stimme! Wahl zur Hotlist 2019
    Los geht's! Die Wahl der besten Bücher aus unabhängigen Verlagen hat begonnen und wir sind mit dabei: Aus über 160 Einreichungen hat es der wunderschöne Roman Das Fortschreiten der Nacht von Jakuta Alikavazovic in die Top 30 geschafft. Nun brauchen wir Eure Stimme!

    Weiterlesen »
  • Isabel Fargo Cole für die LiteraTour Nord ausgewählt
    Wir freuen uns, dass Isabel Fargo Cole mit ihrem Roman Das Gift der Biene für die LiteraTour Nord ausgewählt wurde! Sie liest vom 10. bis 14. November 2019 in Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover.

    Weiterlesen »
  • Etel Adnan © Felix GruenschlossEtel Adnan: Ausstellung im Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean

    Am 6. Juni 2019 wurde im Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean eine Ausstellung mit Werken Etel Adnans eröffnet, die in enger Zusammenarbeit mit der Dichterin, Malerin und Philosophin entstanden ist. Zu sehen sind Gemälde von vibrierender Farbigkeit, Leporellos und Arbeiten auf Papier voller Poesie, eine porträtierende Filmarbeit und großformatige Tapisserien. Die Ausstellung läuft bis zum 8. September 2019.

    Weiterlesen »
  • Wiglaf Droste ist gestorben
    Am 15. Mai ist unser langjähriger Autor Wiglaf Droste nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren gestorben.
    Seine Glossen, Gedichte und Rezensionen schrieben polemisch gegen jede Art von System oder Etikette an. In einem seiner Texte heißt es: »Der Tod muss jetzt leider doch verboten werden. Das ist schade, denn eigentlich ist er eine gute Sache: Kostet nichts, setzt dem Leben ein Ende und damit ein Ziel, und mit ein bisschen Glück kann man dabei rauchen.«
    Dennoch: Seine schonungslose Satire wird fehlen!

    Weiterlesen »
  • »Kongo Blues« von Jonathan Robijn auf der Krimibestenliste April und Mai 2019
    Kongo Blues von Jonathan Robijn wurde als höchster Neueinstieg auf Platz 7 der Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung April 2019 gewählt – und schaffte es im Mai erneut auf die Liste!

    Weiterlesen »
  • Am 30. März 2019 ist Indiebookday!
    Der Indiebookday wurde 2013 vom mairisch Verlag ins Leben gerufen, um die vielen schönen, besonderen, relevanten Bücher aus konzernunabhängigen Verlagen sichtbar(er) und viele Menschen auf sie aufmerksam zu machen.

    Weiterlesen »
  • Unser Frühjahrsprogramm ist da!
    Wir freuen uns riesig: Unser Frühjahrsprogramm 2019 ist mit einem bunten Büchermenü erschienen!
    Ein literarisches Wunder aus Frankreich, radikale Geschichten über Selbstbestimmung, ein melancholischer Kriminalroman aus Belgien, eine Weltreise auf den Spuren zensierter Musik und zwei hochaktuelle Flugschriften sind ab sofort hier zu entdecken und in jeder gut sortierten Buchhandlung zu haben!

    Weiterlesen »
  • Deutscher Krimipreis 2019 für Matthias Wittekindt!
    Matthias Wittekindt wird für seinen Kriminalroman »Die Tankstelle von Courcelles« mit dem 2. Platz des Deutschen Krimipreises 2019 (Kategorie National) ausgezeichnet! »Die ruhige, fast stille, völlig uneitle und souveräne Prosa, die es nicht nötig hat, ihre eigene Brillanz zu feiern, macht die hohe Qualität des Romans aus«, so Thomas Wörtche für die Jury.

    Weiterlesen »
  • »Schwein und Zeit« von Fahim Amir auf der Sachbuch-Bestenliste Januar 2019
    »Eine kritische, erfrischende Leseart der linken Tierethik«, urteilt die Jury und wählt Fahim Amirs »Schwein und Zeit. Tiere, Politik und Revolte« im Januar 2019 auf die Sachbuch-Bestenliste von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT!

    Weiterlesen »

Veranstaltungen mit unseren Autorinnen

  • Der Torpedokäfer. Aus dem abenteuerlichen Leben des Franz Jung – Szenische Lesung
    100 Jahre Oktoberrevolution, das große kollektive Glücksversprechen des 20. Jahrhunderts, das so schnell scheiterte: Im Gedenken daran darf einer der wichtigsten politisch-literarischen Autoren deutscher Sprache nicht fehlen: Franz Jung (1888-1963).

    Quedlinburg, Sonntag, 18. August, 19.30 Uhr
  • Moddi auf Deutschlandtournee
    Warum werden Lieder verboten oder zensiert? Der norwegische Musiker Moddi macht sich auf die Suche – und auf eine Reise über fünf Kontinente.

    Kiel, Montag, 26. August, 19.30 Uhr
    Lübeck, Dienstag, 27. August, 19 Uhr
    Friedrichstadt, Mittwoch, 28. August, 20 Uhr
    Schleswig, Donnerstag, 29. August, 20 Uhr
  • Tiefrot und radikal bunt: Buchvorstellung und Diskussion mit Julia Fritzsche
    Julia Fritzsche zeigt, wie sich alte und neue linke Ideen zu einer Erzählung zusammenführen lassen, die das Potenzial hat, die Welt zu verändern.

    Bochum, Freitag, 16. August, 18.30 Uhr
    Erkelenz, Samstag, 17. August, 10.30 Uhr
    München, Montag, 26. August, 19.30 Uhr
    Essen, Freitag, 13. September, 17.45 Uhr
    Wien, Sonntag, 29. September, 11 Uhr
  • Jochen Schimmang Adorno wohnt hier nicht mehrJochen Schimmang liest: Adorno wohnt hier nicht mehr
    In melancholischen bis heiteren, zum Teil autobiografisch gefärbten Geschichten erzählt Jochen Schimmang von Formen und Figuren des Verschwindens.

    Oldenburg, Dienstag, 27. August, 19.30 Uhr
    Hamburg, Samstag, 7. September, 19 Uhr
  • Isabel Fargo Cole Das Gift der BieneIsabel Fargo Cole liest: Das Gift der Biene
    Ostberlin, Mitte der 1990er – für die junge Amerikanerin Christina ist dies der Ort der unbegrenzten Möglichkeiten. In der Gemeinschaft eines besetzten Hauses glaubt sie die Verwirklichung einer Utopie zu erleben.

    Berlin, Mittwoch, 4. September, 20 Uhr
    Frankfurt am Main, Samstag, 19. Oktober, 17 Uhr
    Oldenburg, Sonntag, 10. November, 11 Uhr
    Bremen, Sonntag, 10. November, 20 Uhr
    Lübeck, Montag, 11. November, 20 Uhr
    Rostock, Dienstag, 12. November, 20 Uhr
    Lüneburg, Mittwoch, 13. November, 19.30 Uhr
    Hannover, Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr
  • Selim Özdogan Der die Träume hörtSelim Özdogan liest: Der die Träume hört
    Ein packend und klarsichtig geschriebener Roman über sozialen Aufstieg und was man dabei verliert. Über den tristen Glamour der Straße. Über Drogenhandel 2.0, der auch auf den vermeintlich cleanen Plattformen des Darknets ein schmutziges Geschäft bleibt – und über verlorene Söhne, die es einmal besser haben sollten.

    Dortmund, Dienstag, 10. September, 19.30 Uhr
  • Ein Abend für Etel Adnan beim internationalen literaturfestival berlin
    Etel Adnan ist Poetin und Malerin, Philosophin, Essayistin, Kosmopolitin und eine der wichtigsten Künstlerinnen unserer Zeit. Mit großer Freiheit verwandelt sie Erfahrung und Wissen in poetisches Schreiben, so komplex wie persönlich, so politisch wie visionär.

    Berlin, Dienstag, 17. September, 19.30 Uhr
  • Timo Daum Die künstliche Intelligenz des KapitalsVortrag und Diskussion mit Timo Daum
    Wenn Künstliche Intelligenz bei Kreditverträgen, Jobvergabe, der Höhe von Versicherungsbeiträgen und sogar bei der Rechtsprechung Einfluss nimmt, was bedeutet das für den Einzelnen? Wenn globale Unternehmen mit KI Geld verdienen, was bedeutet das für die Gesellschaft? Timo Daum liefert eine konzise linke Kritik mit politischen Perspektiven.

    Saarbrücken, Montag, 30. September, 18 Uhr
    Düsseldorf, Dienstag, 1. Oktober, 18 Uhr
    Salzburg, Mittwoch, 2. Oktober, 19 Uhr

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter lesen möchten, tragen Sie sich bitte mit Ihrer E-Mailadresse ein.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial